Gestalten Sie Ihre Website smart - mit Growth Driven Design

Klassische Websites sind nicht nur kostspielig in der Entwicklung, im Design und in der Veröffentlichung. Ein kompletter Website Relaunch ist häufig ein großes Unterfangen und verschlingt eine erstaunliche Menge an zeitlichen, finanziellen sowie personellen Ressourcen. Der Ansatz von Growth Driven Design eröffnet Ihnen einen smarteren Weg, Ihre Unternehmens-Website zu erstellen und zu optimieren. Wir zeigen Ihnen in unserem Blogpost, wie Sie als Marketer Ihre Website mit Growth Driven Design erfolgreich anpacken!

Growth Driven Design

Es wird also allerhöchste Zeit, Ihre Herangehensweise an Websites zu überdenken und einen Prozess zu etablieren, der Ihnen langwierige und ineffiziente Relaunches Ihrer Unternehmensseite erspart. Die Perspektive von Growth Driven Design zeigt Ihnen einen neuen Weg des Website Designs und hilft Ihnen, einen Website-Prozess in Ihrem Unternehmen zu etablieren, der Ihnen einen schnelleren und transparenteren Return on Investment liefert, als es zuvor im Rahmen des Webdesigns möglich war. 

Die Irrwege des traditionellen Webdesigns

Traditionelles Webdesign zeichnet sich vor allem durch seine sprunghafte und aktionistisch motivierte Entwicklung aus. Irgendwann in der Unternehmensgeschichte stellen irgendeine Abteilung und irgendein Team fest: Es muss eine neue Website her. Die bisherige Website entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen, sieht nicht mehr modern aus oder die Konkurrenz hat eben auch erst einen Relaunch ihrerseits aufgesetzt - da muss man nun nachziehen. Wie in nachfolgender Grafik zu sehen, durchlaufen die meisten Unternehmen diesen Prozess ungefähr alle 2 bis 2,5 Jahre (inkl. Relaunch).

Grwoth Driven Design

Ist der Aufruhr im Unternehmen erst einmal groß genug, werden fleißig Ressourcen aller Art zusammengetrommelt, um der Unternehmensseite nun schnellstmöglich ein Facelift zu verpassen. Schnellstmöglich heißt in diesem Fall mindestens drei Monate, innerhalb derer in der Regel ein mächtiges Budget vertilgt wird und diverse Anfälle von Kopf- und Magenschmerzen die Belegschaft plagen, sobald die Deadline für den Live-Gang immer näher rückt. Nach mehreren Panikattacken und schleppenden Gehversuchen ist die nigelnagelneue Website endlich startklar und verschafft dem Unternehmen nach einem kurzen Durchzug eine ähnliche Befriedigung wie die bisherige Website auch: Es sollte doch irgendwie besser gehen, nicht so viel kosten und insgesamt wirksamer sein als lediglich eine hübsch designte, digitale Visitenkarte. 

Es geht auch anders - mit Growth Driven Design

Die Philosophie hinter Growth Driven Design hat im Gegensatz dazu einen komplett anderen Denkansatz als Basis. Websites sollten demnach nicht aus einer Laune heraus oder lediglich alle zwei Jahre in einem Aufwasch komplett erneuert werden. Erfolgreiches Website Design kann nur gelingen, wenn eine kontinuierliche Verbesserung in kleinen, aber bekömmlichen Schritten stattfindet - auch Sprints genannt.

Nicht nur werden dadurch die Risiken eines klassischen Website Relaunches drastisch reduziert, die Website kann auch kontinuierlich an das Nutzerverhalten der Besucher angepasst werden und dadurch einen essenziellen Beitrag für die Kundengewinnung sowie -pflege leisten.

Growth Driven Design ist ein integrierter Marketing- und Vertriebsansatz für Websites, der nicht die Website oder hauptsächlich deren Design als oberste Priorität bei der Entwicklung betrachtet, sondern vor allem deren Nutzen für Marketing und Vertrieb. Ihre Website ist nicht nur eine adrette Visitenkarte für Ihr Unternehmen - sie sollte vielmehr als wertvolles Interaktionsdrehkreuz für Kontakte genutzt werden. Ganz dem Growth-Driven-Design-Gedanken entsprechend. Womit wir beim wichtigsten Punkt angekommen sind: der Persona.

Beim Growth Driven Design dreht sich alles um Ihre Persona

Jeder Sprint im Growth Driven Design beginnt und endet mit dem Fokus auf die Buyer Persona, d. h. den Personen, die auf Ihre Website kommen und die Sie letztendlich mit Ihren Botschaften, Produkten oder Dienstleistungen erreichen wollen. Anders als beim klassischen Ansatz, bei dem vor allem Ihre Leistungen im Vordergrund der Website stehen, dreht sich beim Growth Driven Design alles um die Bedürfnisse, Probleme und Interessen Ihrer Persona. 

In jeder Sprintphase sollten Sie sich fragen, ob Sie mit Ihrer Website - und vor allem deren Inhalten - Ihre Persona ansprechen und welchen Mehrwert Sie Ihren Besuchern tatsächlich mit Ihrer Darstellung bieten können. Haben Sie ernsthafte Zweifel am Nutzen und Eindruck Ihrer Website, sollten Sie noch einmal einen Schritt zurückgehen und evaluieren, welche Elemente Sie verbessern sollten. 

Entscheidend ist und bleibt aber beim Growth Driven Design: Ihre Website muss nicht gleich perfekt sein - sie sollte zunächst die wichtigsten Punkte auf Ihrer Prioritätenliste grundsätzlich erfüllen und dann nach und nach angepasst und um weitere Elemente ergänzt werden.

Der Blogbeitrag war schon ein guter Einstieg, aber Sie möchten gerne noch mehr zum Thema Growth Driven Design wissen? Lesen Sie in unserem Whitepaper "Inboundy Websites - mit dem Growth-Driven-Design-Prozess" genau nach, wie Sie Growth Driven Design auf Ihren Website-Prozess anwenden können!

Inboundy

 

Kategorien: Inbound Marketing Website