Mehr Websitetraffic dank Linkbuilding

Thomas Weigl - Mittwoch, 13.1.2016
Geschätzte Lesezeit: 3 min

Sie glauben, es reicht aus, massig erstklassigen Content und eine gute PR zu haben? Denken Sie noch mal darüber nach ...

... und vergessen Sie nicht, wie wichtig Backlinks sind, wenn Sie die Reichweite Ihres Geschäfts oder Ihrer Marke im Internet vergrößern wollen. Es liegt offenbar ein globales Missverständnis darüber vor, dass es ausreichen würde, großartige Inhalte zu publizieren und die PR-Maschine anzuschmeißen – und schon würden Ihnen Backlinks in Scharen und ganz von alleine zuflattern.

Wir zweifeln selbstverständlich nicht die Kraft von Inbound-Marketing und einer fundierten PR-Strategie an. Aber Linkbuilding ist noch einmal ein ganz eigenes Kapitel, das Sie nicht unaufgeschlagen lassen sollten.

Backlinks spendieren Ihnen eine Menge Vorteile. Sie ...

... erhöhen Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen und auf branchenspezifischen Seiten,

... untermauern Ihre Vertrauenswürdigkeit,

... steigern Ihre Markenbekanntheit,

... leiten qualifizierten Traffic auf Ihre Seite,

... bauen wertvolle (Geschäfts-)Beziehungen auf.

Lassen Sie diese Potenziale nicht brachliegen und starten Sie strategisches und analytisches Linkbuilding. Aber wo anfangen? Auf Ihrer eigenen Website!

Erst vor der eigenen Tür kehren

Bevor Sie also Finger und Fühler nach externen Verlinkungen ausstrecken, bringen Sie Struktur in die Verlinkungen auf Ihrer eigenen Website. Damit stellen Sie sicher, dass Sie später das Beste aus den Backlinks, die Sie sammeln, herausholen können.

Interne Links stärken Ihr SEO und leiten den User sinnvoll durch Ihren Internetauftritt. Wenn Sie schon im Schweiße Ihres Angesichts herausragende Inhalte produziert haben, dann sollten Sie auch sicherstellen, dass die Leser diese finden, nicht wahr? Ohne eine vernünftige Verlinkung auf der eigenen Seite können auch die fantastischsten Inhalte schnell Moos ansetzen. Wenn Sie „zu Hause“ aufgeräumt haben, können Sie sich an die Link-Akquise machen.

Websitetraffic Linkbuilding

 

Wo kann ich Links platzieren?

Die Unterseiten Ihrer eigenen Website durchdacht zu verlinken, ist also schon einmal der erste und wichtigste Schritt in Richtung Ziel. Das ganz alleine hilft natürlich aber noch nicht, um in der Disziplin Linkbuilding zu brillieren und den Websitetraffic richtig anzukurbeln. Ein bisschen Anstrengung und ein bisschen Promotion sind schon erforderlich. Führen Sie sich genau wie beim Erstellen von Content vor Augen, wer genau Ihre Zielgruppe ist. Damit gewährleisten Sie, dass Ihnen Verlinkungen auch wirklich themenbezogenen Traffic auf die Website spülen. Und führen Sie sich ebenfalls ruhig noch einmal Ihre eigenen Geschäftsziele vor Augen. Damit setzen Sie den richtigen Fokus. Dann können Sie mit dem Linkbuilding loslegen. Zum Beispiel mit folgenden Anknüpfungspunkten:

  • Erwähnungen: Sobald Sie online über eine gewisse Reichweite blicken können, stehen die Chancen gut, dass Sie an irgendeiner anderen Stelle im Web erwähnt werden. An welcher dieser Stellen auch immer es für Sie passend ist und förderlich für Ihr Business erscheint, bitten Sie um eine Verlinkung auf der entsprechenden Seite.
  • Sponsoring: Sponsern Sie eine Organisation, eine Mannschaft, ein Event oder, oder, oder? Wo Sie als Sponsor aufgeführt werden, sollte Ihr Name üblicherweise auch von einem Link begleitet sein. Dasselbe gilt natürlich, wenn Sie zum Beispiel Stipendien oder Förderungen vergeben. Dann werden Sie mit Sicherheit auch in diversen Datenbanken erscheinen.
  • Partnerschaften: Haben Sie, ähnlich wie beim Sponsoring, eine Partnerschaft mit einer anderen Firma geschlossen, stehen die Chancen gut, dass Ihr Name in diesem Zusammenhang online auftaucht. Und damit sollte es auch ein Link tun.
  • Verbände: Sind Sie Mitglied in einem Branchenverband oder vielleicht einer Interessengesellschaft? Dann sollten Sie auf dessen oder deren Website auch mit einem Link auftauchen.
  • Empfehlungen: Sehr persönlich und (hoffentlich) auch sehr ehrlich – sagt jemand, dass er Sie und Ihre Produkte echt klasse findet, und tut er das auch noch online, sollte an entsprechender Stelle auch ein direkter Link zu Ihnen eingebaut sein.
  • Interviews: Wenn Sie oder diejenigen, die in der Firmenhierarchie über Ihnen kommen, ein Interview geben und damit Gedankenführerschaft untermauern, ist das eine bodenständige Möglichkeit zum Verlinken bzw. Verlinktwerden.
  • Event-Teilnahme: Wenn Ihr Unternehmen ein wichtiger Besucher einer Veranstaltung war, dann wird es höchstwahrscheinlich auf der Seite des Veranstalters oder in der Berichterstattung darüber auftauchen.
  • Medienberichterstattung: Ob lokal, regional oder deutschlandweit – fragen Sie bei den Medien, die über Sie berichten, an, ob diese in der Berichterstattung über Sie einen Backlink platzieren.

Hochwertiger Content + Inboundy Website = Trumpf

Hochwertiger Content und eine zeitgemäße Website, sind Ihr persönlicher Trumpf. Was Sie außerdem beim Erstellen oder Überarbeiten Ihrer Website beachten sollten, erfahren Sie in unserem kostenlosen E-Book "Inboundy Websites"

Inboundy

Kategorien: SEO & SEA- Website

Thomas Weigl

Thomas Weigl

Thomas Weigl ist Berater für Inbound Marketing bei TRIALTA, eine der ersten Inbound-Marketing-Agenturen in Deutschland.

vorherhiger Beitrag

Bloggen für Produzenten

nächster Beitrag

12 No-Gos auf Facebook