4 Minuten Lesedauer

Die TRIALTA Weihnachts-Tradition: Spenden statt Geschenke

2023 Weihnachten Blog-Banner

 

Wie alles begann - Die Geschichte der TRIALTA-Weihnachtstradition

In der Weihnachtszeit steht meist der Konsum im Mittelpunkt, auch wenn uns das meist gar nicht bewusst ist. Doch wenn wir sehen, dass es anderen Menschen deutlich schlechter geht, schätzen wir die Dinge wieder, die wir zuvor als selbstverständlich gesehen haben. Aus diesem Hintergrund hat TRIALTA 2020 eine ganz besondere Tradition ins Leben gerufen, die seither Jahr für Jahr begeistert umgesetzt wird: Statt Kundengeschenken werden gemeinnützige Organisationen in den Regionen Nürnberg und Regensburg unterstützt. Diese Idee wurde schnell zu einem festen Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Sie zeugt von der tiefen Überzeugung, dass Weihnachten eine Zeit ist, in der man den Menschen helfen sollte, die auf Unterstützung angewiesen sind. 

Zwei gemeinnützige Einrichtungen mit Herz für Familien und Kinder

Der Klabautermann e.V. in Nürnberg
In der Region Nürnberg ging die diesjährige Spende an den Klabautermann e.V., eine Organisation, die sich liebevoll um chronisch kranke Kinder und um Kinder mit einer Behinderung, deren Geschwisterkinder und Familien in Mittelfranken kümmert. Doch was bedeutet diese Unterstützung konkret? Unsere Spenden fließen in bedeutsame Projekte, wie z.B. "Fleißigen Bienchen". Dabei hatten Kinder und Familien die Möglichkeit, eigenen Honig zu ernten. Dieses Projekt und viele weitere dieser Art ermöglichen den Familien Unterstützung und Ablenkung in schweren Zeiten. Ebenso relevant ist die Aktion "Riesenküche", ein Vorhaben, das sich der Prävention von Unfällen bei Kleinkindern widmet und somit die Sicherheit der jüngsten Familienmitglieder gewährleistet. Eine Übersicht zu all den tollen Projekten findet man hier: https://www.klabautermann-ev.de/
Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zu diesen wichtigen Initiativen leisten zu können. 

Jede Spende hilft den Kindern und deren Familien, zwischen den großen Herausforderungen im Alltag schöne Momente des Beisammenseins zu schaffen! Hier können auch Sie Gutes tun:  https://www.klabautermann-ev.de/jetzt-spenden/ 

Die KUNO (Kinder-Uniklinik für Ostbayern) Stiftung in Regensburg
Die zweite Spende ging an die KUNO (Kinder-UNiklinik für Ostbayern) Stiftung in Regensburg. Diese Stiftung hat es sich seit der Gründung 2003 zum Ziel gesetzt, die medizinische Versorgung für Kinder zu optimieren. Unsere Spende dient in erster Linie dazu, chronisch kranken Kindern notwendige medizinische Mittel bereitzustellen. Durch Spendengelder können laufende Ausgaben finanziert werden, die anderweitig - sei es durch den Staat oder die Krankenkassen - nicht gedeckt werden können, aber für den reibungslosen Betrieb einer Kinderklinik unerlässlich sind. Die Stiftung hat in den letzten 20 Jahren eine Reihe an bedeutenden Projekten realisieren können: https://www.kuno-ostbayern.de/projekte/ 
Hierbei geht es um die Gesundheit und das Wohlbefinden der jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft, und wir sind froh, einen Beitrag dazu leisten zu können.

Neben Spenden gibt es auch andere tolle Möglichkeiten, um die KUNO zu unterstützen: https://www.kuno-ostbayern.de/mitmachen-helfen/ 


Unsere Motivation: Die TRIALTA-Familie möchte anderen Familien helfen

Geschäftsführer Adriano Tagliarina hat eine ganz persönliche Motivation, sich für diese Spendenaktionen stark zu engagieren. Als glücklicher Familienvater betrachtet er nicht nur seine eigene Familie als kostbares Gut, sondern sieht auch sein 2011 gegründetes Unternehmen als eine Art erweiterte Familie an: "Fürsorge, Solidarität und Zusammenhalt – diese Werte haben für mich eine zentrale Bedeutung. Sowohl in meiner eigenen Familie als auch in meinem Unternehmen. Als Vater zweier gesunder Kinder weiß ich mich sehr glücklich zu schätzen, aber ich bin mir bewusst, dass dies nicht selbstverständlich ist. Deshalb ist es mir ein persönliches Anliegen, Familien und Kinder in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen."

Das TRIALTA-Team steht voll und ganz hinter diesem Engagement und teilt die Vision von Geschäftsführer Adriano Tagliarina. 

Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe

In der hektischen Vorweihnachtszeit, in der Geschenke und der Alltag oft im Vordergrund stehen, möchten wir daran erinnern, dass Weihnachten in erster Linie eine Zeit der Nächstenliebe und des Miteinanders ist. Die Tradition, gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie ein Unternehmen seine Werte in die Tat umsetzen kann und zeigt, wie wichtig es ist, anderen Familien in schwierigen Lebensphasen zu helfen. Wir hoffen, dass diese Tradition auch andere Unternehmen zu ähnlichen Taten motiviert und so in Zukunft noch mehr Organisationen und Familien unterstützt werden können.

Lasst uns in dieser Weihnachtszeit gemeinsam daran erinnert werden, dass wir alle einen Unterschied in der Welt machen können, insbesondere für diejenigen, die es am dringendsten benötigen. In diesem Sinne wünschen wir besinnliche Weihnachten und einen tollen Start in das neue Jahr!

Weihnachten23-Twitter4
Themen TRIALTA

geschrieben von Sophie Schmidt

Blog Empfehlungen

Jetzt News und Updates von TRIALTA abonnieren