2 Minuten Lesedauer

Der Blog als Besuchermagnet

21.04.2015 13:32:00

TRI_Blogbild_1920x1005px_K16

 

Wer kennt diesen Typen nicht? Muskelbepackte Brust und Arme wie Baumstämme, wuschelige Haare mit schwarzer Locke auf der Stirn, blutrotes, flatterndes Cape. Gut, der Strampelanzug ist nicht ganz so maskulin, aber angesichts des restlichen Testosteronüberschusses lassen wir diesen als praxistaugliche Modesünde durchgehen.

 

Rot-gelb-blauer Weltretter

Und in der Praxis muss er ganz schön oft die Welt retten. Der Held, auf dessen Thorax das rote „S“ auf gelbem Grund prangt. Genau, Superman. Den kennen wir alle. Und wünschten uns sicher das ein oder andere Mal eine seiner zauberhaften Fähigkeiten. Von zu Hause auf die Arbeit zu fliegen wäre ja schon mal sehr zeitsparend. Dort angekommen mit Ultrageschwindigkeit Aufträge abarbeiten würde es natürlich toppen. Und falls der originale Superatem nicht möglich ist, dann wäre ein wenig längerer Atem in der Kundenakquise auch schon ganz wünschenswert.

 

Was Superman mit Ihrem Business-Blog zu tun hat

Jetzt kommt die Supernachricht: Sie können nämlich ganz leicht einen Superhelden für Ihre Geschäftszwecke engagieren. Der heißt: Business-Blog. Und ist Ihr kühner Garant für mehr Traffic auf Ihrer Website. Beweis gefällig? Unternehmen, die Bloggen als Werkzeug nutzen, genießen bis zu 13 Mal mehr Return on Investment auf ihr Marketing (Quelle: State of Inbound 2014-2015). Firmen, die schon mehr als 200 Blogartikel veröffentlicht haben, generieren über 5 Mal mehr Leads als solche, die nur 10 oder weniger Blogbeiträge online haben (Quelle: Marketing Benchmarks from 7000+ Businesses). Und Betriebe, die 15 Mal oder häufiger pro Monat bloggen, haben 5 Mal mehr Besucher auf ihrer Website als solche, die gar nicht bloggen (Quelle:Marketing Benchmarks from 7000+ Businesses).

 

Nicht nur was für Kryptonier

Falls für Sie das Wort B2B-Blogging noch ein ganz kryptisches sein sollte, nähern Sie sich dem Thema doch mal mit folgender Definition: Ein Blog ist eine Website mit regelmäßig upgedatetem Content über keyword-orientierte Themen.

 

Schauen Sie ganz genau hin, dann entdecken Sie darin schon einmal drei ganz wesentliche Benefits:

  1. Jeder einzelne Blog-Artikel wird wie die anderen Seiten Ihrer Website von Suchmaschinen als eigene Seite indiziert. Und bietet damit eine weitere absolut unaufwendige Möglichkeit, im Internet gefunden zu werden.
  2. Content ist Ihr Zauberwort, um Neukunden für sich zu interessieren, zu begeistern und in treue Fans zu verwandeln.
  3. Keywords sind Ihr Garant für bessere Rankings in Suchmaschinen. Allen voran Longtail-Keywords bescheren Ihnen Websitebesucher mit Potenzial.

Weitere Beiträge zum Thema Blog:

 

Themen Bloggen

9 Gründe, warum sich Bloggen lohnt

Ein Blog ist in der Content Vermarktung das zentrale Element!

 

DOWNLOAD

geschrieben von Thomas Weigl

Thomas Weigl ist Berater für Inbound Marketing bei TRIALTA, einer der ersten Inbound Agenturen in Deutschland.

Blog Empfehlungen