Local Search - so finden Sie Kunden in Ihrer Nähe

Thomas Weigl - Dienstag, 27.10.2015
Geschätzte Lesezeit: 3 min

Local-Search---so-finden-Sie-Kunden-in-Ihrer-Nähe

Das Internet bietet Unternehmen egal welcher Größe und welcher Art eine saftige Spielwiese. Dank des digitalen Netzes können Sie prinzipiell in jedem Winkel der Erde potenzielle Kunden erreichen. Aber was, wenn Sie das gar nicht wollen? Wenn Ihnen ein Interessent aus Asien gar nicht wichtig ist, sondern sich Ihr Wirkungsradius nur auf Ihren Unternehmenssitz und vielleicht noch auf die benachbarten Ortschaften erstrecken soll? Dann sollten Sie an Local Search bzw. Local SEO nachdenken.

Dank strategischer und präziser Zielgruppenansprache können Sie selbstverständlich auch im lokalen und regionalen Umfeld Ihr Zielpublikum online erreichen. Nämlich jenes, das eine lokale Suche (local search) vornimmt.

lokale Suche

Viele Suchanfragen gelten lokalen Belangen oder werden von Google & Co. als regional eingestuft - nicht nur im B2C-Geschäft. Nutzen Sie das als großartige Chance! Nun wollen Sie wissen, wie Sie in lokalen Suchergebnissen besser abschneiden? Da hätten wir 7 Ideen für Sie!

1. Verwenden Sie zum Standort passende Keywords.

Tools zur Analyse von Webseiten verraten Ihnen, welche Stichworte Ihre potenziellen Kunden eintippen, um einen Anbieter wie Sie zu finden. Typischerweise enthält eine lokale Suche einen Begriff rund um Produkte oder Dienstleistungen in Kombination mit dem Namen der Stadt, in der Sie Ihren Sitz haben.

Bauen Sie auf die passenden Keywords, werden Sie besser gefunden, egal, ob Sie in einer Metropole ansässig sind oder in einem beschaulichen Dorf. Um sich in einer Großstadt weiter zu differenzieren – haben Ihr Geschäftsviertel oder Ihre Nachbarschaft einen offiziellen oder informellen Namen? Wie lautet die Abkürzung der Ortschaft? Denken Sie auch an solche Suchbegriffe!

2. Passen Sie Ihre Blog-Inhalte der Region an.

Ihre Website- und speziell Ihre Blog-Inhalte können ein echter SEO-Boost und Traffic-Bringer sein. Denken Sie deshalb auch hier lokal. Schreiben Sie über Themen, die sowohl Ihre Gemeinde als auch Ihr Geschäft behandeln und betreffen. Erwähnen Sie den Namen Ihrer Stadt nicht nur im Post selbst, sondern auch in Überschriften und Untertiteln.

3. Passen Sie auch alle anderen Inhalte der Region an.

Verwenden Sie die lokal kolorierten Suchbegriffe, die Sie schon als Titel und in den Blog-Beiträgen, innerhalb anderer Unterseiten auf Ihrer Unternehmenspräsenz, auf Landing-Pages usw. genutzt haben, weiter.

 Integrieren Sie sie in die Titel für jeglichen weiteren Content, zum Beispiel in Videos, die Sie auf YouTube stellen, in Fotos, die Sie beispielsweise auf Facebook veröffentlichen, und natürlich in Twitter-Nachrichten. Veröffentlichen Sie als Fleißaufgabe außerdem unbedingt Posts über lokale Veranstaltungen, die eine hohe Relevanz für Ihre Zielgruppe haben. Das unterstützt die lokalen Suchergebnisse und untermauert überdies Ihren Ruf als wertvoller und verlässlicher Experte.

4. Sammeln Sie glückliche Kundenstimmen.

Begeisterte Testimonials und zufriedene Kundenstimmen sind ein goldener Grundstein für den Aufbau Ihrer Glaubwürdigkeit – und für lokale Suchergebnisse. Bitten Sie deshalb Kunden, eine kurze Kritik zu texten, und sammeln Sie positive Stimmen aus Ihren Social-Media-Kanälen und anderen Quellen, um sie auf Ihrer Website einzubinden. Das unterstützt SEO und untermauert außerdem Ihren Expertenstatus für Interessenten.

5. Sammeln Sie Einträge.

Google Plus Local ist nichts, worüber Sie lange nachdenken müssen. Sie sollten sich dort sofort eintragen! Schließlich ist es ein Google-Produkt und damit ein SEO-Garant. Besorgen Sie sich außerdem Einträge auf Portalen wie Yelp oder Marktplatz Mittelstand und in Verzeichnissen der örtlichen Handelskammer. Laden Sie Fotos hoch und platzieren Sie Tags, wo auch immer Sie können, und achten Sie bei all der Plattformvielfalt darauf, dass Ihre Beiträge konsistent sind. Denn das präsentiert wiederum natürlich ein stimmiges Bild Ihrer Marke.

6. Werden Sie mobil.

Noch ein kleines Zahlenspiel: 95 Prozent aller mobilen Suchanfragen beziehen sich auf die lokale Suche, aber knapp 80 Prozent lokaler Unternehmen haben keine Website, die für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert ist. Mobile-Freundlichkeit ist also geschäftsentscheidend!

7. Optimieren Sie hinter den Kulissen.

Integrieren Sie Ihren Städtenamen an für SEO wichtigen Stellen, wie zum Beispiel im Seitentitel, in Head-Tags und Seitenbeschreibungen. Bauen Sie Ihre Kontaktinformationen wie Telefonnummer und Adresse nicht nur auf die „So erreichen Sie uns“-Seite ein, sondern auch an anderen, prominenten Stellen Ihrer Website. Einen Stadtplan und eine Anfahrtsbeschreibung einzubinden schenkt Suchmaschinen noch mehr Index-Informationen. Vertrauenssiegel fördern überdies Ihr Auftauchen auf den oberen Plätzen im Suchergebnisranking und stärken den guten Ruf Ihrer Marke.

Biogemüse und Suchmaschinenoptimierung

Wenn Menschen immer häufiger nach Kartoffeln aus regionalem Anbau fragen, dann kaufen sie auch mit Vorliebe andere Produkte oder Dienstleistungen aus ihrer Umgebung. Oftmals steckt auch ein ganz pragmatischer Grund dahinter: Man möchte einen Ansprechpartner in der Nähe haben, der bei Problemen und Fragen auch mal kurzfristig vorbei kommen kann. Gehen Sie mit unseren 7 Tipps einen großen Schritt auf die Kunden in Ihrem direkten Umfeld zu. Ihre Website für die lokale Suchmaschine zu optimieren unterscheidet sich eigentlich grundsätzlich gar nicht von Ihrer Strategie, die generellen Suchergebnisse zu optimieren. Sie müssen lediglich lokal denken.

Mehr über effizientes Marketing erfahren

Im Inbound Marketing gehört SEO zu den wichtigsten Werkzeugen. Denn ohne SEO wird es schwer werden, gefunden zu werden und zwischen all den anderen Anbietern heraus zustechen. Deshalb ist auch local SEO ein wichtiges Element. Was Sie noch tun können, um Ihre Bemühungen im Marketing effizienter zu gestalten, können Sie in unserem kostenlosen Einsteigerguide nachlesen!

Whitepaper downloaden!

Einsteigerguide Inbound Marketing

Kategorien: SEO & SEA

Thomas Weigl

Thomas Weigl

Thomas Weigl ist Berater für Inbound Marketing bei TRIALTA, eine der ersten Inbound-Marketing-Agenturen in Deutschland.

vorherhiger Beitrag

Messen – mit Inbound klassische Maßnahmen optimieren

nächster Beitrag

7 Tricks, mit denen Sie Ihren Verkauf ohne Kaltakquise steigern