2 Minuten Lesedauer

E-Mail Marketing: Diese KPIs sollten Sie tracken

21.11.2016 09:00:00

E-Mail-Marketing--Diese-KPIs-sollten-Sie-tracken

 

Heute wollen wir ein paar Zahlenspiele mit Ihnen machen. Natürlich nichts Albernes und Augenzwinkerndes, sondern etwas Handfestes, mit dem Sie Ihr E-Mail Marketing auf ganz neue – und belastbare! – Füße stellen können. Bereit? Dann nichts wie weiterlesen und lernen, wie Sie Ihren Marketing-Erfolg messen!

E-Mail Marketing aka Newsletterversand (Ankündigung von Events, Hinweis auf neue Blogposts usw.) ist natürlich wie jede andere Strategie nur dann effektiv, wenn wir verstehen, wie es funktioniert – und uns dann auch tunlichst danach richten. Die Key Performance Indicators (KPIs) Ihres E-Mail Marketings leisten Ihnen große Dienste. Sie verraten Ihnen, ob Sie, während Sie sorgfältig neue Newsletter gestalten, in die richtige Richtung marschieren. Tracken Sie deshalb unbedingt folgende sechs Kennzahlen:

 

1. Wachstum der Empfängerliste

Dieser Aspekt ist recht augenscheinlich. Wer viele Newsletter-Abonnenten hat, hat auch eine potenziell breitere Kundenbasis. Beachten Sie aber auch, wann Sie wie schnell Empfänger gewinnen – und auch verlieren. Daraus können Sie wertvolle Rückschlüsse z. B. auf Inhalte und Gestaltung der E-Mails ziehen und auch darauf, wie welcher Newsletter bei den Lesern ankommt. Allgemein sagt man, dass pro Jahr rund 20 Prozent der Leserschaft wegbricht – sorgen Sie also dafür, dass Ihre Empfängerliste kontinuierlich wächst!

 

2. Öffnungsrate (Open Rate)

Diese Rate sagt Ihnen, wie viele Empfänger Ihren Newsletter tatsächlich auch aufmachen. Ist die Rate hoch, sagt Ihnen das zu allererst, dass Sie ein König im Formulieren von Betreffzeilen sind. Weiter so! Um die Rate noch zu verbessern, experimentieren Sie – mit neuen Betreffs, mit anderen Häufigkeiten des Versands oder mit veränderten Versandzeiten. Diese 3 Gründe könnten des Weiteren dafür verantwortlich sein, warum Ihre E-Mails nicht geöffnet werden.

 

3. Klickrate (Click-Through-Rate)

Die Klickrate zeigt Ihnen an, wie viel Prozent Ihrer Kontakte mindestens einen Link in Ihrem Newsletter angeklickt haben und damit auf Ihre Website geleitet wurden. Dadurch wissen Sie genau, wie ansprechend Ihre Inhalte und wie attraktiv Ihre Angebote sind. Um herauszufinden, was „besser zieht“, können Sie einen einfachen A/B-Test vornehmen, Ihre Empfängerliste in zwei Teile teilen und einer Hälfte eine leicht veränderte Version Ihres Newsletters schicken.

 

4. Conversion-Rate

Wer klickt auf die Links in Ihrer E-Mail und dann auf der Landing Page auch noch auf ein weiterführendes Angebot? Das sagt Ihnen die Conversion-Rate. Aus bisher recht anonymen Lesern werden so wertvolle Leads.

 

5. Bericht über Abo-Kündigungen

Wie viele Leser ihr Newsletter-Abo kündigen, messen Sie mit diesem KPI. Selbstverständlich möchten Sie diese Zahl so niedrig wie möglich halten. Das können Sie erreichen mit: fesselnden Headlines, personalisierten Inhalten und einer weisen Versandhäufigkeit (auch der brillanteste Content nervt Leser, wenn er zu häufig um deren Aufmerksamkeit ringt). 

 

6. Bounce-Rate

Was irgendwie immer ein wenig lustig nach Trampolinspringen klingt, ist für Marketer unter Umständen eine ziemlich unerfreuliche Kennziffer. Wir meinen in diesem Zusammenhang nicht die Zahl der Besucher, die nach einem Seitenaufruf wieder von der Website abspringt! Sondern die Rate der E-Mails, die nicht zugestellt werden können. Mögliche Gründe dafür: Das Postfach des Empfängers ist überladen (was inzwischen nur noch selten vorkommt). Oder aber die E-Mail-Adresse ist schlicht falsch. Widmen Sie sich also regelmäßig Ihrer Empfängerliste und nehmen Sie die nötigen Korrekturen vor, sodass Ihre wertvollen Inhalte die Leser tatsächlich erreichen können.

6 Marketing-Kennzahlen, die Ihren Chef interessieren

Erfahren Sie, was Ihr Chef wirklich wissen will, wenn er von Marketing Kennzahlen spricht.

 

DOWNLOAD

geschrieben von Thomas Weigl

Thomas Weigl ist Berater für Inbound Marketing bei TRIALTA, einer der ersten Inbound Agenturen in Deutschland.

Blog Empfehlungen