5 Minuten Lesedauer

HubSpot Product Updates #April22: Die neuen Features unter der Lupe

TRI-014-Blogbild-Hubspot-1920x1005px-0522-VL

Auch im April hat HubSpot wieder einige Product Updates vorgestellt. Welche das sind und wie wir sie bewerten, erfahren Sie wie jeden Monat in unserem Product Updates Blog. Viel Spaß beim Lesen!

1. SALES & Service HUB

 

INBOUND CALLING [Public Beta]

Mit dem neuen Service Hub hat HubSpot das Thema Inbound Calling eingeführt. Über eine mit HubSpot generierte Telefonnummer lassen sich direkt aus HubSpot heraus Outbound Calls tätigen - und Inbound Calls empfangen. Eingehende Anrufe können jetzt also mit Direkt-Übertragung ins CRM empfangen werden. Eine super Sache für Kundenservice und Vertrieb - aber: Leider ist es bisher nur möglich US, UK und kanadische Telefonnummern zu generieren. 

Nutzbar mit Sales und Service Hub Starter, Professional und Enterprise.

Product Updates Sternebewertung 3

TRIALTA-Nutzenscore 3/10: Deutlicher Punktabzug, weil das Feature noch nicht mit deutschen Telefonnummern verfügbar ist. Laut HubSpot ist eine Einführung aber bis Ende des Jahres in Planung. Wir werden das Thema auf jeden Fall weiter beobachten!

 

Quotes im Custom Reports Builder

Im Custom Report Builder haben User:innen jetzt auch die Möglichkeit, Angebote als Datenquelle für Reports heranzuziehen und Auswertungen in Bezug auf Angebote durchzuführen - zum Beispiel in Hinblick auf den Angebotsstatus.

Nutzbar mit Sales & Service Hub Professional & Enterprise
Product Updates Sternebewertung 9

TRIALTA-Nutzenscore 9/10: Super für alle, die mit dem Quotes Tool arbeiten!

 

Playbooks Bearbeiten

Ab Sales und Service Hub Professional können Playbooks genutzt werden - für Enterprise User:innen kommt nun ein neues Feature hinsichtlich der Bearbeitung hinzu: Mit der Version History kann auf alle vorherigen Versionen eines Playbooks zugegriffen werden und es besteht die Möglichkeit, diese wiederherzustellen.  

Product Updates Sternebewertung 7

TRIALTA-Nutzenscore 7/10: Eine nette neue Funktion für die User:innen, die Playbooks verwenden. 

 


 

2. MARKETING HUB

 

Bezahlte Werbung im Custom Reporting Tool [PUBLIC BETA]

Sie haben Ihren Facebook, Google or LinkedIn Anzeigen-Account mit HubSpot verknüpft? Dann ist es jetzt möglich, die Anzeigen-Performance im Custom Reporting Tool auszuwerten und Custom Reports auf Basis von Ads aufzubauen.

Nutzbar mit Marketing Hub Professional und Enterprise. 

Product Updates Sternebewertung 8

TRIALTA-Nutzenscore 8/10: Ein gutes Feature, das es erlaubt, mehr Insights in Reports und so auch in Dashboards darzustellen.


 

3. ALL HUBs

 

Erzwingen eindeutiger Werte für Eigenschaften

Eindeutige Werte für Eigenschaften erzwingen, um doppelte Werte zu vermeiden - das geht jetzt. Bisher wurde von HubSpot auf die E-Mail-Eigenschaft in Kontaktobjekten zurückgegriffen, um doppelte Datensätze zu vermeiden. Diese Eindeutigkeit war für die anderen Objekte nicht bewerkstelligbar. Jetzt können neu erstellte benutzerdefinierte Text- oder Zahleneigenschaften über die Benutzeroberfläche für HubSpot-Standardobjekte (Unternehmen, Deals, Produkte und Tickets) sowie für benutzerdefinierte Objekte eindeutig festgelegt werden. Für bereits vorhandene Eigenschaften kann diese Validierung nicht vorgenommen werden. 

Das Update beschränkt sich auf
Professional und Enterprise Lizenzen

Product Updates Sternebewertung 9

TRIALTA-Nutzenscore 9/10: Eindeutige Werte für Eigenschaften erzwingen, um doppelte Werte innerhalb aller HubSpot Objekte zu vermeiden ist ein großer Benefit, um die allgemeine Datenqualität innerhalb von HubSpot zu verbessern.

 

Neue Assets von Sandboxes in Production Account übertragen [Public Beta]

Mit dem Update ist es möglich, neue Assets von Sandboxes in den Production Account zu übertragen. Dabei kann ausgewählt werden, welche Assets synchronisiert werden sollen. Werden schon bestehende Assets oder Eigenschaften bearbeitet bzw. upgedatet, ist eine Übertragung in den Production Account aktuell nicht möglich. 

Ein Update für User:innen mit Enterprise Lizenzen. 

Product Updates Sternebewertung 9

TRIALTA-Nutzenscore 9/10: Ein sehr hilfreiches Update, wenn man mit Sandboxes arbeitet. Punktabzug gibt es nur, weil (noch) nicht alle Assets übertragen werden können. 

 

Benachrichtigungen über Änderungen der Aufnahme in den Workflow [Public Beta]

Bisher mussten Benutzer, die Workflows verwalten und darüber Bericht erstatten, jeden Workflow manuell einzeln überprüfen. Mit dieser Änderung können Benutzer jetzt E-Mail-Benachrichtigungen für alle Workflows abonnieren, die sie überwachen möchten. So können sie proaktiv über die Performance ihrer Workflows berichten und potenziell problematische Änderungen leicht erkennen. Über die E-Mail-Benachrichtigungen können Benutzer direkt zu jedem Workflow gelangen, um Maßnahmen zu ergreifen.

Nur nutzbar mit Enterprise Accounts. 

Product Updates Sternebewertung 7

TRIALTA-Nutzenscore 7/10: Enterprise Usern erleichtert dieses neue Beta-Feature die Überprüfung der Workflows erheblich.

 

... und zum Schluss noch ein paar kleine, aber feine Updates: 

  • Date Ranges im Custom Report Builder vergleichen: Mit dem neuen Feld "Date Part" im Custom Report Builder ist es jetzt z.B. möglich, die Performance an einem bestimmten Wochentag oder einem speziellen Datum zu ermitteln und anderen Daten gegenüberzustellen. 
  • Microsoft Exchange Integration: MS Exchange User:innen können jetzt ihren Account mit HubSpot verbinden und so das Meeting Tool nutzen oder ihr Postfach verknüpfen. 

 

Sie haben Fragen zu einem der Updates oder benötigen Unterstützung beim Umgang mit neuen Tools? Melden Sie sich jederzeit gerne bei unseren Consultants.

Und um die Product Updates monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach zu bekommen, abonnieren Sie hier auf der rechten Seite unsere Blog Updates.

geschrieben von Lisa Winkelmann

Lisa Winkelmann ist Marketing Managerin bei TRIALTA.

Blog Empfehlungen

Jetzt den Inbound Marketing Blog abonnieren